Allgemein

Zwischenstand: Über 2.100 Unterschriften für den Erhalt und Neubau des Großmarkts in Sendling

Ende Juni startete die SPD Sendling die Petition „München braucht die Großmarkthalle“ (Großmarkt in Sendling. Jetzt. berichtete). Diese zählt bereits mehr als 2.100 Unterschriften.

Die Teilnehmer der Petition stammen zum größten Teil aus München. Markus Lutz, Vorsitzender des Bezirksausschuss Sendling und Initiator der Petition freut sich über die hohe Teilnehmerzahl und den enormen Zuspruch der Münchner. „Seit über einhundert Jahren garantiert die Großmarkthalle in Sendling die Versorgung Münchens mit frischem Obst und Gemüse – eine städtische Leistung der Daseinsvorsorge, wie die Sorge um frisches Wasser, Kindergärten oder Trambahnen“, erklärt er und fragt: „Warum sollten wir darauf heute und in Zukunft verzichten? Warum sollten wir die Versorgung Münchens den Supermärkten und Discountern überlassen und uns deren Marktmacht unterwerfen? Warum sollten wir dafür die gewachsene Struktur vieler kleiner dezentraler Händler aufgeben, die unsere Wohnquartiere und die lokale Gastronomie versorgen?“

Noch bis Ende Juli können Befürworter direkt über den Link teilnehmen: https://www.openpetition.de/petition/online/muenchen-braucht-die-grossmarkthalle.

0 Kommentare zu “Zwischenstand: Über 2.100 Unterschriften für den Erhalt und Neubau des Großmarkts in Sendling

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: