Allgemein

Wie der Champignon vom Großmarkt auf die Edeltiefkühlpizza kommt

Am Donnerstag berichtete das Fernsehmagazin „Abenteuer Leben täglich“ über das junge Start-up-Unternehmen Gustavo Gusto. Für ihre Edelvariante einer Tiefkühlpizza kaufen sie täglich frische Ware auf dem Großmarkt in Sendling. Die Champignons für ihre Pizza prosciutto e funghi kommen nicht etwa aus der Dose, sondern werden in der Großmarkthalle 2 eingekauft.

Der Sender kabel eins begleitete Guido und Christoph von Gustavo Gusto bei ihrem Einkauf auf dem Großmarkt und in Ihre Produktion. Dort wird die Pizza von Hand geformten und mit den frischen Pilzen belegt.

Warum die Pizza jetzt schon ein Trendsetter ist und was die Gründer noch auf dem Großmarkt erlebt haben, gibt es in der kabel eins Mediathek ab Minute 10:00 in Kapitel 1 zu sehen.

 

Für die Standortinitiative „Großmarkt in Sendling. Jetzt.“ suchen wir stets Unterstützer: Einfach und schnell können Sie sich vom Handy oder Desktop bei unserer Unterstützungserklärung eintragen und sich für einen baldigen Neubau der Großmarkthalle aussprechen.

0 Kommentare zu “Wie der Champignon vom Großmarkt auf die Edeltiefkühlpizza kommt

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: